Dr. Doris Wuppermann, geb. Faust, wurde in Aachen geboren. Ihr Vater führte in dieser Stadt ein renommiertes Ingenieurbüro. Sie heiratete einen Nachkommen der Unternehmerfamilie Wuppermann, Leverkusen; sie haben gemeinsam eine Tochter und einen Sohn.

Heute lebt sie mit ihrem 2. Mann auf einem Gut umgeben von freier Natur am Rande von Düsseldorf.

Studien der Betriebswirtschaft (Dipl.-Betriebsw.), Philosophie, Psychologie sowie Erziehungswissenschaften und Promotion in Philosophie (Dr. phil.). Aus- und Weiterbildungen durch bekannte Institute und namhafte Einzelpersonen in Zürich, London, New York, Düsseldorf und München.

Langjährige Berufserfahrung in Konzernen wie C&A Brenninkmeyer, Mannesmann und Vodafone in den Aufgabenschwerpunkten Personalentwicklung, Marketing und Vertrieb.

Seit 1995 Selbständigkeit als individuelle philosophische und psychologische Beraterin bzw. Trainerin (Coach) in den verschiedenen Bereichen Persönlichkeits-, Krisen- und Veränderungsmanagement, Bewusstseinstraining und Entwicklungsprozesse in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Autorin und Verlegerin: 'Faust-"Regeln" für Weisheiten von A-Z', 'Unser Denken bestimmt unser Leben' (Arbeits-Handbuch), 'Ruhestand ist kein Ruhe-Stand' (Handbuch), 'Süchte als AusWeg?', (Handbuch von A-Z) und 'Einfach mit Alkohol aufhören!?' (Workbook), Liebe ist Geben, Kündigung und dann...? Die weiteren Erfolgsschritte (Workbook), Die Woche beginnt mit positivem Denken.

 

PHILOSOPHIE

Wenn wir Menschen bereit sind, uns selber zu betrachten, begreifen und verstehen wir, dass wir uns über den Spiegel zum Anderen erkennen können, erkennen dürfen. Über unsere Ängste, Verletzungen, Schmerzen und Erfahrungen aus der Vergangenheit und durch die Kommunikation, besonders mit unserem Inneren, kommen wir immer mehr zu uns selber. Es wird uns durch die (Eigen-) Liebe bewusst, dies ist die zentrale Botschaft, dass es unsere eigenen Gedankenmuster und Gefühle sind, die unser Leben, unsere Gesundheit, unseren Erfolg, unseren Wohlstand und unseren Reichtum bestimmen. Unser Dasein beruht auf dem Prinzip von Ursache und Wirkung. Wir Menschen sind im Rahmen unseres Schicksals frei in unserem Willen, in unserer Wahl und in unserer Entscheidung, allerdings tragen wir stets die Konsequenz für unser Tun. Der Weg ist unser Ziel, mit immer wachsender bzw. voller Verantwortung für unser Denken, Fühlen und Handeln, stets geleitet durch unsere Intuition.